TAG der NATURHEILKUNDE - So werden Sie wieder FREI von SCHMERZEN

Berse Angelika
An diesem Tag erhalten Sie von den erfahrenen Referenten die Informationen, die Ihnen bei der Lösung Ihres Schmerzproblems helfen.

==> 10:30 Uhr: Begrüssung, Einstieg ins Thema
==> 11:00 Uhr: Wahre Ursachen chronischen Rückenschmerzen
==> 13:30 Uhr: Heilhypnose bei Schmerzen
==> 15:00 Uhr: Kopfschmerz und Migräne
==> 16:30 Uhr: Ursachendiagnose mit der Augendiagnose


Vortragsprogramm:

10:30 Uhr: Begrüßung, Einführung in das Thema

Referent: Günter Dobler, Heilpraktiker, 1. Vorsitzender

11:00 Uhr: Bei über 80 % aller chronischen Rückenschmerzen liegt die Ursache nicht im Rücken.

Referent: Dr. med. Adolf Berenfeld, Orthopäde und Osteopath

Die Berücksichtigung ganzheitliche Zusammenhänge in der Therapie führt zur Gesundung und Befreiung vom Schmerz.

Der Vortrag befaßt sich mit chronischen Erkrankungen wie Fibromyalgie, atypische rheumatoide Arthritis, Gelenkrheuma, Migräne und andere chronische Schmerzsyndrome, deren Ursache meist von der Schulmedizin nicht erkannt werden.

Zusätzlich wird auf chronische neurodegenerative Erkrankungen wie MS, ALS, Parkinson und Demenz und deren naturheilkundlichen Therapiemöglichkeiten eingegangen.

www.dr-berenfeld.de

 

13:30 Uhr: Heilhypnose bei Schmerzen

Referentin: Angelika Berse, Heilpraktikerin

Es wird vorgestellt, wie die Heilhypnose bei Schmerzen „funktioniert“. Der Ablauf einer Hypnosebehandlung wird genau erklärt.

Die Heilhypnose ist eine seit Jahrhunderten bekannte und praktizierte Therapiemethode. Schon in der Antike galt beim Heilen der Grundsatz: „Erst das Wort, dann die Pflanze und erst danach alles andere.“ Die Hypnose ist auch eines der wissenschaftlich am intensivsten geprüften Therapieverfahren. Der Name Hypnose kommt vom griechischen Wort für Schlaf. Der Hypnose haftet etwas Mystisch-Magisches an, es ist tatsächlich eine faszinierende Therapiemethode.

Im Vortrag soll vorgestellt werden, wie die Heilhypnose auch bei Schmerzen „funktioniert“. Wie der Ablauf von der Einleitung einer Hypnose bis zum Ende einer Hypnosesitzung vor sich geht. Es ist spannend bei welchen Erkrankungen Hypnose eingesetzt wird und im Vortrag wird erklärt warum diese Therapie bei Schmerzen zu empfehlen ist.

 

15:00 Uhr: Kopfschmerz und Migräne – Behandlung individuell und maßgeschneidert

Referent: Dr. med. Jürgen von Rosen

Jahrzehntelange Erfahrungen mit ganzheitlicher Therapie aus der Fachklinik für
naturgemäße Gesamtmedizin

Fast alle chronischen Krankheiten entstehen durch Toxinüberlastung (Homotoxinlehre nach Reckeweg). Deswegen ist es notwendig, den Toxinspiegel bei einem Kranken zu senken. Dann entsteht automatisch Gesundheit. Die Gabe von Schmerzmitteln ist nur eine Notfallbehandlung. Wer seine Kopfschmerzen oder seine Migräne los werden will, der muss!! den Toxinspiegel durch eine gesunde Lebensweise und eine evtl. gleichgerichtete naturheilkundliche Behandlung senken.

Wer bequem ist, der nimmt Schmerztabletten.

www.dr-von-rosen.de


16:30 Uhr: Ursachendiagnose der Schmerzzustände mit der Iridologie (Augendiagnose)

Referent: Stephan Lück, Heilpraktiker,

EINFACH EINMALIG
Die Iridiologie ist eine der wirklichen Perlen der Naturheilkunde. Sie liefert Einblicke tief in den menschlichen Organismus. Die Medizin bietet hier nichts auch nurannähernd Vergleichbares. Es gibt keine vergleichbare Methode, die dem geschulten Therapeuten im gleichen Augenblick fundamentale Einblicke in
– die genetische Grund-Konstitution,
– die Stoffwechsel-Lage,
– die Mesenchym-Situation,
– den Status der Organsysteme,
– die neurologische Beschaffenheit,
– die Gefäßsituation,
– u.v.m. vermittelt.

CHANCE
Die Iridiologie gibt wertvolle Hinweise zu Ursachen von bestehenden Schmerzen und Krankheitsbildern. So sieht der Therapeut zum Beispiel ob Rückenschmerzen eher organbedingt, von einem generell erhöhten Muskeltonus durch das vegetative Nervensystem, oder tatsächlich am Bewegungsapparat ursächlich festzumachen sind. Sie macht die ganz individuellen Zusammenhänge im menschlichen Organismus jedes einzelnen Patienten klarer. Das ermöglicht dem Therapeuten eine echte, ganzheitliche Betrachtung und Herangehensweise bei der Therapiekonzeption.
Außerdem erschließt sie eine gar nicht hoch genug zu schätzende Möglichkeit der Prävention. Die Iris gibt Hinweise wo im Körpersystem des Patienten „das Eis am dünnsten“ ist und somit bei Belastungen am ehesten mit Regulationsstörungen und später auch mit Erkrankungen zu rechnen wäre.

SICHERHEIT, SOUVERAINITÄT, VERTRAUEN
Die Iridiologie verschafft sowohl dem Therapeuten, als auch dem Patienten Sicherheit in der Diagnose, die einfach vor jeder Therapie begründbar stehen muss. Durch die Kommunikation während der Iridiologie öffnet sich der Patient wie von selbst. Er merkt im Gespräch, dass der Behandler ganz klar und fundiert die eigenen Beobachtungen beschreibt und Zusammenhänge erklären kann – und das, obwohl der Patient davon vielleicht noch gar nichts erwähnt hat. Das begeistert jeden und gibt die entscheidende Vertrauensbasis, um ein mit diesen Erkenntnissen fundiertes Therapiekonzept abzustimmen.

www.naturheilpraxis-lueck.de

 

 

 

Zwischen den Vorträgen können Sie an den Aktionsständen verschiedene Therapiemethoden testen und sich an den Ausstellungsständen informieren.

Auch für Bewirtung ist gesorgt.


Tageskarte: (1-4 Vorträge und Ausstellung)

      Ermäßigt: 13,-- €          Mitglieder: 6.-- €, Kinder in Begleitung der Eltern kostenfrei

Datum / Zeit
14.10.2018 - 10:00
Ort
Kultur und Sportzentrum, Dornstadt
Bürgersaal, Mittelbühl 25
89160 - Dornstadt (bei Ulm)

Veranstaltungen